Zentrum Alter Worb

Ein Projekt der Alterskonferenz Worb

Palliativ Care durch Angehörige

Die Altersbetreuung Worb beitet einen kostenlosen Kurs rund um das Thema der palliativen Betreuung/Pflege durch Angehörige.

Zielpersonen des Kurses:

  • Personen mit Angehörigen, welche pflegerische Unterstützung benötigen und deren Gesundheitszustand sich zunehmend verschlechtert.
  • Personen, die sich bezüglich der Hilfeleistung durch Lagerung informieren wollen.
  • Personen, die sich Grundwissen im Bereich der Schmerztherapie aneignen wollen.
  • Personen, die einen Austausch mit Fachpersonal suchen.
  • Personen, die sich informieren wollen, in welchen Situationen gut gemeinte Hilfe verfänglich sein kann.

Detaillierter Kursinhalt

Der Fokus des Kurses liegt auf:

Abschätzen können
Wann benötigen Seniorinnen/Senioren palliative Pflege/Hilfe und in welchem Umfang kann dies von Helfern übernommen werden?

Wissen
Was kann sich ein Helfer zutrauen und worauf lässt er sich ein?

Unterscheiden können
Wann muss eine Fachperson kontaktiert werden, wann braucht es professionelle Pflege z.B. durch Spitex oder einen mobilen Palliativdienst, wann ist die Involvierung eines Arztes sinnvoll und wann ist eine Hospitalisierung oder ein vorübergehende stationäre Pflege nötig?

Information
Was für Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?

Befähigen
Befähigung, grundpflegerische Hilfestellungen praktisch zu leisten, Abmachungen über den Umfang der Hilfestellung zu treffen und gezielt Hilfe anzufordern.

Organisatorisches

Wann
Donnerstag, 25. August 2016, 14.00 - 17.00 Uhr

Wo
In den Räumen der Altersbetreuung Worb, Bahnhofstrasse 1, Worb

Wer bietet den Kurs an
Der Kurs wird von der Altersbetreuung Worb angeboten.

Kosten
Der Kurs wird gratis angeboten.

Durchführungskriterien

Der Kurs wird ab 7 Teilnehmer durchgeführt.

Anmeldung
Die Anmeldung kann telefonisch unter 031 839 02 48 oder direkt mit dem nachfolgenden Anmeldeformular erfolgen.